Welcome Dinner mit Tarek und Talal in Hamburg

WeDI-gesunde360grad.de.png

Welcome Dinner - ein Beispiel

Meine Schwester und ihre kleine Familie kamen auf die Idee, ein Projekt für Gelüchtete zu unterstützen. Online sind sie auf das Projekt "Welcome Dinner Hamburg" aufmerksam geworden. Dabei laden Hamburger/innen Geflüchtete und Zuwanderer zu sich nach Hause zum Essen ein. An diesem Abend waren Tarek und Talal aus Syrien ihre Gäste. Tarek kommt aus Daraa, einer Provinz aus dem Süden von Sysien. Talal kommt ursprünglich aus der Hauptstadt Damaskus.

Vorbereitungen für das Dinner

Ryan und Svenja haben eine Gemüselasagne vorbereitet. Beide haben fleißig Gemüse geschnippelt bis die Lasagne dann in den Ofen kam. Ein wenig Aufregung war schon da - eher aber, da das Filmteam dabei war. Die Vorfreude überwog aber definitiv.

Es klingelt an der Tür

Die Gäste kommen in die Wohnung und sofort war klar, dass eine Sympathie im Raum lag. Beim Essen wurden die unterschiedlichsten Themen angesprochen. Oft ging es nicht um Unterschiede, eher um Gemeinsamkeiten, dann wieder um die allgemeinen Themen, wie das Schietwetter in Hamburg. Schaut euch gerne das kleine Video vom ZDF an und überzeugt euch selber, wie wunderbar so ein Projekt sein kann.

Welcome Dinner in Hamburg
Welcome Dinner in Hamburg

Lade selber zum Welcome Dinner ein

Werde selber aktiv und meldet euch direkt auf der Homepage an. Du kannst dich genauso auch als Gast anmelden. Svenja, Ryan und Jonah würde diese Erfahrung immer wieder machen wollen. Im Gegenzug wurden sie direkt von Talel und Tarek zum Essen eingeladen.

[playlist type="video" ids="600"]

Fotos und der Film wurden freundlicherweise von dem ZDF zur Verfügung gestellt.