Kundalini Yoga meets Karma Punkte

Hast du schon einmal Kundalini Yoga gemacht?

Für mich war das das erste Mal. Letzten Sonntag war ich Teilnehmerin bei dem Kundalini Yoga-Workshop von Bianca. Das war mein erstes Mal Kundalini Yoga überhaupt. Es bringt mir einfach so viel Spaß neue Sportarten und Yoga-Stile auszuprobieren. Das merke ich immer wieder. Ich möchte dir kurz berichten, was Kundalini Yoga ist, welchen Fokus Bianca in der Yoga-Session gesetzt hat und wie es so war.

Eins kann ich vorab verraten, ich war geflasht!

Bianca, die Kundalini Yogalehrerin

Bianca ist Yogalehrerin (für Erwachsene und Kinder) und Beziehungstherapeutin. Der Yogaraum von Theresa war wunderschön vorbereitet. Die Matten waren platziert. Bianca hat Kerzen und ein kleines Weihnachtsbäumchen aufgestellt. Eine wunderschöne Atmosphäre, genau das Richtige an einem grauen Sonntagnachmittag und dritten Advent. Sie hat uns zunächst eine Einführung gegeben und uns einen theoretischen Hintergrund gegeben.

Was ist Kundalini-Yoga?

Kundalini Yoga hat eine Jahrhunderte lange Tradition und stammt ursprünglich aus Nordindien. Beim Kundalini Yoga, auch "Yoga der Bewusstheit" genannt, werden Asanas (Körperübungen) immer nach einer bestimmen Reihenfolge ausgeübt. Entspannungstechniken werden praktiziert, Mantras werden gesprochen und es wird meditiert. Es sind fließende Übergänge zwischen aktiven und passiven Asanas, Atemtechniken (Pranayama), Gesang und Meditation.

Mit diesen Techniken kannst du Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Optimalerweise kannst du durch die tägliche Praxis deinen täglichen Herausforderungen gelassen und trotzdem kraftvoll entgegentreten.

Kleidung beim Kundalini Yoga

Beim Kundalini wird üblicherweise weiße Kleidung getragen, die aus Baumwolle oder Leinen besteht. Dies hat einen traditionellen Hintergrund. Meist lassen diese Materialien jedoch wenig Bewegungsfreiheit zu. Achte auf entsprechende Kleidung für dich.

Wann ist Kundalini Yoga etwas für dich?

Wenn du gerne Fitness und Spiritualität verbinden möchtest, ist Kundalini eine gute Option. Der Fokus richtet sich auch auf Atmentechniken und das Singen von Mantren. Du musst nicht super sportlich oder spirituell sein. Es reicht, wenn du offen dafür bist. Dann wird dir Kundalini sicher sehr gefallen.

Gesunde 360 Grad - Kundalini Yoga mit Bianca Schütte
Gesunde 360 Grad - Kundalini Yoga mit Bianca Schütte

Schwerpunkt - Herzchakra

Bianca hat in diesem Workshop den Fokus auf das Herzchakra gelegt. Chakren sind Energiesysteme in unserem Körper. Es werden sieben unterschieden. Von unten nach oben gegliedert: 1. Wurzelchakra 2. Sakralchakra 3. Nabelchakra 4. Herzchakra 5. Kehlchakra 6. Stirnchakra 7. Kronenchakra

Das Herzchakra, auch Anahata Chakra genannt, ist das 4. Chakra. Es steuert das Herz und die Lungen und sitzt in der Mitte der Brust. Ein gesundes Herzchakra hilft dir Brücken zu anderen Menschen zu bauen. Deshalb geht es um Themen wie Liebe. Zum einen um die Liebe zu anderen Menschen, zum anderen um Selbstliebe. Das heißt, dass wir lernen Liebe zu geben und zu empfangen. Deshalb werden Themen wie Vitalität, Mitgefühl, Menschlichkeit, Zuneigung, Geborgenheit, Toleranz und Herzensgüte fokussiert.

Farbe: grün

Element: Luft

Wann solltest du das Herzchakra harmonisieren? Wenn...

  • es dir schwer fällt dich auf andere Menschen einzulassen
  • du dich einsam und isoliert fühlst
  • du dich erschöpft fühlst
  • unter Atembeschwerden oder Herz-/Kreislaufproblemen leidest
  • du oft Erkältungen hast
  • zwischenmenschliche Probleme hast

Was sind Unterstützer?

  • Yoga Asanas: Kobra, Bogen, Rad, Dreieck
  • Rosenbäder
  • Melissentee
  • Edelsteine: Rosenquarz, Jade, Smaragd (Steine auf Höhe des Herzchakras legen oder eine Kette mit dem Stein auf die Höhe legen)
  • Ernährung: Avocado, Zuchini (grün ;))
  • Aromatherapie: Rose, Nelke, Maiglöckchen...wähle am besten deinen Lieblingsduft
  • Erfülle deine Bedürfnisse

Quellen: Informationen von Bianca Schütte, Chakren verstehen (Ambika Wauters)

Karmapunkte & eine wundervolle Erfahrung gesammelt

Während Workshops von Bianca habe ich mich sehr wohl gefühlt. Es waren Gefühle wie kraftvoll, geerdet und entspannt zugleich sein. Meine Kiefermuskulatur hat sich besonders durch die Gesänge und den Atemtechniken entspannt.

Mein Karma-Punktekonto wurde durch meine Spende an das SOS Kinderdorf in Damaskus aufgefüllt. Bianca hat komplett auf ihre Gage verzichtet, Theresa hat die Räumlichkeiten kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die komplette Spende (115 €) aller Teilnehmer geht an die Kinder in Damaskus.

Wie sieht es mit deinem Karma-Punkte-Konto aus? Die Kinder in Syrien benötigen unsere Unterstützung! Auf geht's!